Paulsborner Straße 3
Ecke Brandenburgische Str.
10709 Berlin (Wilmersdorf)
Nähe Kurfürstendamm/Adenauer Platz
Tel.: +49-(0)30-893 45 26
Fax: +49-(0)30-893 46 26
e-mail:
nrigas@aol.com
VERKEHRSVERBINDUNG SPRECHZEITEN
U-Bahnstation: Adenauer Platz (U7) Montag, Donnerstag, Freitag: 
S-Bahnstation: Charlottenburg  9 - 12 Uhr und 15 - 18 Uhr
(S3, S5, S6, S9) Dienstag, Mittwoch 12 - 16 Uhr
Bus 105, 109, 110, 119, 129, 204, 219 und nach Vereinbarung (auch Samstags)
SPRACHEN  KRANKENVERSICHERUNG
Deutsch, Englisch, Griechisch, Russisch Alle Kassen und Privat
Arzt für Neurologie und Psychiatrie

Die psychiatrischen Patienten in der Praxis repräsentieren das gesamte Spektrum der ambulant behandelbaren psychischen Erkrankungen, wie akute rezividierende und chronische Schizophrenie und andere Psychosen, Erkrankungen des manisch- depressiven Formenkreises, Borderline-Syndromen und Persönlichkeitsstörungen, Depressionen, Neurosen, Suchterkrankungen wie Drogenabhängigkeit, Alkoholismus, Medikamentenabhängigkeit, sowie verschiedene organische Psychosyndrome, insbesondere aus dem Demenzbereich und der Gerontopschychiatrie. Häufig sind psychosomatische Störungen, sowie Angsterkrankungen vorhanden.

Die Diagnostik und Differentialdiagnostik hat psychodynamische und biographische Gesichtspunkte, die psychopathologischen, organischen-medizinischen Gesichtspunkte innerhalb und außerhalb des Fachs, Familiendynamik, sowie soziale Gesichtspunkte zu berücksichtigen.

Die Zusammenarbeit mit Psychologen, Ergotherapeuten, Pädagogen, Sozialarbeitern und anderen an der Therapie beteiligten Berufsgruppen wird gewährleistet. Für die therapeutische Arbeit in der Psychopharmakologie wird der gezielte Einsatz der verschiedenen neuroleptischen und antidepressiven Medikamente unter Berücksichtigung der Nebenwirkungen durchgeführt.

Die neurologischen Patienten der Praxis leiden an verschiedenen Erkrankungen des zentralen und des peripheren Nervensystems, wie z. B. Epilepsie, zustände nach Schädelhirntrauma, Multiple Sklerose, ALS, zentralen und peripheren Durchblutungsstörungen, Zuständen vor und nach operierten Hirntumoren, Zuständen nach entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems, Zuständen nach Bandscheibenvorfällen und Erkrankungen des Bewegungsapparats, Parkinson und Restless-legs-Syndrom. Die Behandlung der neurologisch Erkrankten wird durch Pharmakotherapie zum Teil auch mittels Infusionen sowie Physiotherapie und Gesprächsführung durchgeführt. Ferner werden diverse Entspannungstechniken wie Hypnose und Autogenes Training, sowie Akupunktur angewendet.

Der Chefarzt ist von der Ärztekammer Berlin zur Weiterbildung anderer Ärzte im Fach Nervenheilkunde und zwar für ein Jahr Psychiatrie und für ein halbes Jahr Neurologie ermächtigt. Er ist ordentliches Mitglied der Berliner Gesellschaft für Neurologie und Psychiatrie sowie Mitglied in verschiedenen Fachverbänden u. a. auch im Berufsverband.

Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie

In der Praxis werden Kinder aller Altersgruppen behandelt. Die Diagnostik wird von einem interdisziplinären Team aus Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern, Pädagogen, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten durchgeführt. Die Krankheitsbilder stammen aus dem gesamten Spektrum der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Am häufigsten sind hyperkinetische und Aufmerksamkeitsstörungen, Epilepsien, depressive Störungen, beginnende Psychosen, Legasthenie, Sprachstörungen, Ticks, diverse Verhaltensstörungen wie Einnässen, Einkoten, Angststörungen u. a. Schulphobien, diverse psychosomatische Störungen, vorwiegend Bauch- und Kopfschmerzen, Essstörungen, neurologische Erkrankungen und beginnende Suchterkrankungen vertreten.

Die Therapie wird mittels Medikamenten, Entwicklungstherapie, Spieltherapie, Entspannungstherapie, wie z.B. Hypnose und autogenes Training, Physiotherapie und tiefenpsychologische Psychotherapie durchgeführt.

Die Praxis ist zugelassen für die Sozialpsychiatrie, d. h. nimmt Teil in der sozialpsychiatrischen Vereinbarung mit diversen Krankenkassen für die Verbesserung der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Versorgung der Berliner und Brandenburgischen Bevölkerung. In diesem Sinne ist die Praxis ein sozialpsychiatrisches Zentrum und hat Mitarbeiter aus verschiedenen Berufsgruppen wie oben angeführt. Außerdem ist die Praxis zugelassen für die Durchführung von tiefenpsychologischer Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen.

Der Chefarzt ist ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neuropädiatrie sowie im Berufsverband für Kinder- und Jugend Psychiatrie und Psychotherapie.

nach oben